Die Grotte St. Cezaire

Grotte St. Cezaire

Die Grotte St. Cezaire strahlt tatsächlich etwas Mystisches aus. Vermutlich sind es die geheimnisvollen unterirdischen Landschaften, die Besucher in den Bann ziehen. Landschaften, die an ein bisher unentdecktes Universum erinnern. Im Glanz der spärlichen Beleuchtung müssen Besucher ihre Blicke nicht lange schweifen lassen, um den extravaganten purpurroten Farbton zu entdecken, der den säulenartigen Stalagmiten eine nicht in Worte zu fassende Magie verleiht. Dieser rötliche Ton entsteht in der Grotte St. Cezaire durch Eisenoxid und verleiht den Innenräumen eine besondere wohlig-warme Atmosphäre.

Eine magische Höhlenorgel und purpurrote Farbtöne

Düstere Klänge erfüllen den Raum, die ein Produkt der Höhlenorgel sind. Es lohnt sich, den reinen und klaren Tönen zu lauschen, die entstehen, indem die Stalaktiten angeschlagen werden. Weiteren Geheimnissen geraten Besucher der Grotte St. Cezaire auf die Spur, wenn sie das erstaunliche Kalksteinskelett oder den vermutlich Jahrhunderte alten Totenschädel in Augenschein nehmen. Ebenso faszinierend ist der Anblick der Quallen, Sterne und Korallen, die im Schatten eines Vogels mit gigantischer Flügelspannweite die Blicke auf sich ziehen. Schnell wird klar, dass sich Besucher in der Grotte St. Cezaire an einen Ort begeben, der voller Überraschungen steckt. Zugleich ist diese Grotte ein Anziehungspunkt, durch den Wilderwasserläufe über Jahrhunderte hinweg ihre Bahnen gezogen und dieser verborgenen Welt den letzten Schliff gegeben haben.

In der Tropfsteinhöhle lauern keine Gefahren

Da die im Jahre 1890 entdeckte Tropfsteinhöhle bestens ausgestattet und abgesichert ist, ist für eine Besichtung der Grotte keine spezielle Kondition oder Sicherheitsausstattung notwendig. Diese Wunderwelt des Imaginären entdecken Besucher in der Nähe von Grasse im gleichnamigen Ort. Reisende müssen Grasse in Richtung St. Cezaire sur Siagne oder Cabris verlassen, um der Straße nach St. Cezaire zu folgen. Ab diesem Punkt ist die Grotte sehr gut ausgeschildert und innerhalb kurzer Zeit erreichbar. Da in der Höhle ganzjährig Temperaturen von 14 Grad Celsius herrschen, ist es ratsam, stets eine Jacke oder einen Pullover bei sich zu führen.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise der Grotte St. Cezaire

Eine Führung dauert ungefähr 45 Minuten und findet während der Öffnungszeiten regelmäßig statt. Die Öffnungszeiten variieren in Abhängigkeit der Reisesaison. Von Juni bis August ist die Grote St. Cezaire jeweils von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Von Februar bis Mai sowie von September bis November können Reisende der Grotte von 10 Uhr bis 12 Uhr sowie von 14 Uhr bis 17 Uhr einen Besuch abstatten. Erwachsene bezahlen einen Eintritt von acht Euro.

Wetter an der Cote d'Azur

Montag Clear sky ENE
3.8 m/s
0 mm
23°C
Montag21.08.2017
05:00
06:00
Clear sky23°C
0mm
ENE
3.8m/s
06:00
12:00
Clear sky23°C
0mm
ENE
3.8m/s
12:00
18:00
Clear sky27°C
0mm
ESE
4.6m/s
18:00
00:00
Clear sky26°C
0mm
S
2.6m/s
Dienstag22.08.2017
Mittwoch23.08.2017


Copyright © CotedAzur.de - Alle Rechte vorbehalten!