Grasse - Die Geburtsstädte des Parfüms

Grasse - Altstadt Hört man den Namen Grasse, hat man sofort nur eines im Sinne – Parfüm! Die sehr alte Stadt liegt an der Route Napoleon nordwestlich von Cannes und ist seit Jahrhunderten die Heimat und die Geburtsstädte des Parfüms. Auch wenn die vielen Blüten, die man zur Herstellung einer Duftessenz braucht, heutzutage nicht mehr aus der näheren Umgebung stammen, ist ein Besuch bei den großen Parfümerien Fragonard, Galimard, Molinard, Fleuron de Grasse und Guy Bouchara alle Mal angesagt und für jeden Urlauber eigentlich ein Muss. Dort erfährt man von der Blüte bis zum Eau de Toilette alles über die Herstellung von Duftwassern - danach weiß man dann auch endlich den Unterschied zwischen einem richtigen Parfum und einem Eau de Toilette.

Rund dreißig Parfümfabriken

Ungefähr dreißig Parfümfabriken in und um dieses duftende Städtchen verschicken ihre Produkte danach in die ganze Welt. Bekannt wurde Grasse aber auch durch den Romas „Das Parfum“ von Patrick Süskind. Aber auch die Informationen über das typisch provenzialische Seifen-Produkt sind extrem interessant. Also ist ein Besuch in einer der Parfümerien ein absolutes Muss für jeden Touristen, der nach Grasse kommt.

Grasse Informationen

Verwaltungsbezirk   Grasse
Fläche:   44 km²
Einwohnerzahl:   52.000
Postleitzahl:   06130

Die Altstadt versprüht italienisches Flair

Gar nicht so französisch, sondern italienisches Flair versprüht die Altstadt von Grasse. Sie liegt am Rande der Stadt und kann mit Wohnhäusern und engen Gassen aufwarten. So gibt es in der Altstadt viele Aussichtspunkte, von denen aus man ein pittoreskes Panorama über das wunderschöne Grasse erhaschen kann. Hier wechseln sich stark verfallene Ruinen mit prachtvollen alten Gemäuern ab. In der Innenstadt wird zudem ein ganz besonderes Ambiente durch den beständigen Wechsel zwischen Neu und Alt geschaffen, der in hartem Kontrast zu der Glamour- und Glitzerwelt der Parfümhersteller steht.

Ein sehr gemütliches Städtchen an der Cote d'Azur

Alles in allem kann man Grasse aber als sehr gemütliches Städtchen an der wunderschönen Côte d’Azur bezeichnen. In Grasse bleiben nämlich die größten Touristenwellen, die sich durch andere Städte wie Cannes, Nizza, Antibes und St. Tropez wogen, nämlich bislang noch aus. Hier sind eher die vielen kleinen Geschäfte, der niedliche Markt und die beschauliche Atmosphäre in der Stadt Trumpf. Grasse konnte sich deshalb sehr viel von seiner Ursprünglichkeit bewahren, und wurde kaum touristisch aufgepeppt.

Das Bergdorf Cabris

Zudem kann man eine Höhle unter die Lupe nehmen, die in Urzeiten sogar Menschen beherbergte. Ein Geheimtipp ist der Ausflug ins nahe gelegene Bergdorf Cabris, von wo aus man einen atemberaubenden Ausblick auf Grasse und die Côte d’Azur bekommt. Der bezaubernde, einzigartige Duft wird also auch in naher Zukunft immer mehr Touristen und Neugierige nach Grasse locken und in die Geheimnisse des Parfüm einweihen.

Ein Urlaub an der Cote d'Azur kann sehr abwechslungsreich sein, da jede Ortschaft andere Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten hat. Man kann also wirklich jedes Jahr an die Cote d'Azur kommen und immer wieder neues entdecken.

Weitere Orte an der Cote d'Azur

Das aktuelle Wetter in Grasse

Freitag Klarvær NNW
0.5 m/s
0 mm
14°C
Freitag20.10.2017
21:00
00:00
Klarvær14°C
0mm
NNW
0.5m/s
Samstag21.10.2017
Sonntag22.10.2017


Copyright © CotedAzur.de - Alle Rechte vorbehalten!