Saint Tropez - Bietet ein atemberaubendes Ambiente

Es kann nur von Saint Tropez die Rede sein, wenn millionenschwere Yachten auf die schneeweißen Strände der Côte d’Azur treffen und die Reichen und Schönen an den Häfen flanieren. An der französischen Mittelmeerküste gibt es nur wenige Städte, die einen derartigen Glanz ausstrahlen. Doch dem war nicht immer so. Was bis zum 19. Jahrhundert als einfaches Fischerdorf erschien, ist heute ein beliebter Treffpunkt der Gutbetuchten, die "unter sich" verweilen möchten. Doch was macht den besonderen Reiz dieses Ortes aus, dem namhafte Größen der Showbranche wie Ausnahmetalent Leonardo di Caprio oder Topmodel Naomi Campbell regelmäßig einen Besuch abstatten?

Blick auf Saint Tropez
Blick auf Saint Tropez

Saint Tropez Informationen

Verwaltungsbezirk   Draguignan
Fläche:   11 km²
Einwohnerzahl:   4.000
Postleitzahl:   83990

Der historische Wandel von Saint Tropez

Bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts war der Wandel von Saint Tropez nicht vorhersehbar. Erst gegen Ende 19. Jahrhunderts zog es erste bekannte Gäste wie Henri Matisse, Paul Signac oder Pierre Bonnard in Richtung Saint Tropez. Dies war der Beginn eines neuen Zeitalters. Binnen kürzester Zeit erlebte das einstige Fischerdorf einen Aufschwung, der Saint Tropez in einen der schönsten und beliebtesten Badeorte Südfrankreichs verwandelte. Das goldene Zeitalter der Stadt begann. Immer mehr Schriftsteller, Schauspieler und Künstler verhalfen der einstigen kleinen Hafenstadt zu Weltruhm. Produktionen wie die Gendarmerie-Filme mit Kult-Komiker Louis de Funès oder "Und immer lockt das Weib" mit Filmikone Brigitte Bardot wurden in St. Tropez gedreht. Einige Jahre später avancierte die Stadt zum sommerlichen Treffpunkt namhafter Größen des Pariser Show-Business. An dieser Beliebtheit der 5.000-Seelen-Gemeinde für die Schönen und Reichen hat sich bis heute nichts geändert.

100 Prozent Kultur in Saint Tropez

Auf einem Spaziergang durch die Stadt wird gewiss jeder Besucher den hohen Andrang auf die Stadt verstehen. Kleine Gassen winden sich durch pittoreske Vorhöfe, die mit Olivenbäumen verziert sind. Eine der wichtigsten Attraktionen von Saint Tropez ist der legendäre Yachthafen. Dieser Bereich ist in den "Alten Hafen" und "Neuen Hafen" unterteilt. Das gesamte Hafengelände präsentiert sich als ansehnliche Flaniermeile, an der jedes Segelboot, jede Yacht noch luxuriöser als die andere erscheint. Hochkarätige Restaurants und edle Boutiquen sind ausschließlich der Klientel mit dem nötigen Geld vorbehalten. In der Nähe des Neuen Hafens befindet sich zudem eine Zitadelle, in der das Musée National de la Marine untergebracht ist. Dieses Museum widmet sich der französischen Seefahrt. Die Innenräume sind mit unterschiedlichen Schiffsmodellen gesäumt. Zudem informiert das Museum über die Entwicklung der Stadt vom XV. Jahrhundert bis zum heutige Tage.

Das Musée de l'Annonciade hat in Saint Tropez Geschichte geschrieben. Als erstes Museum für moderne Kunst in Frankreich präsentiert diese Ausstellung kulturelle Attraktionen Werke von Künstlern wie Charles Camoin oder Paul Signac. Die Ausstellung ist in einer Kapelle des 16. Jahrhunderts untergebracht. Dreh- und Angelpunkt ist ein Schauplatz, der die Geschichte der Stadt durch Werke der Künstler thematisiert. Eine Sehenswürdigkeit der völlig anderen Art ist das Maison des Papillons. Dieser Ort – das Schmetterlingsmuseum – beherbergt über 35.000 Schmetterlinge, von denen einige Arten vom Aussterben bedroht sind. An der am Place des Lices gelegenen Gendarmerie erkennen eingefleischte Louis de Funes-Fans bis heute die Schauplätze der legendären Gendarmerie-Filme wieder. Doch heute wird der Platz für einen anderen Zweck genutzt.

Die schönsten Veranstaltungen

In einer Stadt wie Saint Tropez dürfen traditionelle Feste und Veranstaltungen nicht fehlen. Diese Events sind insbesondere für die Einwohner sehr wichtig. Die Einheimischen legen großen Wert darauf, dass ihre Traditionen und Kultur nicht in Vergessenheit geraten. Ein Highlight des Veranstaltungsjahres ist das Volksfest, das zu Ehren des Stadtheiligen Torpes veranstaltet wird. Dieses Ereignis wird alljährlich vom 16. bis 18. Mai mit einem riesigen Aufgebot an kostümierten Seeleuten begangen. Der jeweils im Spätsommer veranstaltete Segelwettbewerb ist ein Muss für alle begeisterten Wassersportler.

Hafen von Saint Tropez
Hafen von Saint Tropez
Altstadt von Saint Tropez
Altstadt von Saint Tropez

Ausflugsziele aus der Region

Der Place des Lices, an dem sich Louis de Funes einst selbst ein filmisches Denkmal setzte, ist heute der Austragungsort eines bunten Marktes. An jedem Dienstag und Samstag bieten fliegende Händler heute an diesem Ort ihre Waren – unter anderem regionale Köstlichkeiten - zum Verkauf an. Wer sich ins kostenintensive Einkaufsvergnügen stürzen möchte, ist am Hafengelände am rechten Ort angelangt. Doch eines der schönsten Ausflugsziele rund um St. Tropez sind zweifelsohne die Traumstrände. In und um die Stadt verteilen sich insgesamt sieben Strände auf eine Länge von über elf Kilometern. In unmittelbarer Nähe befindet sich der 40 Meter lange Stadtstrand Plage des Granits, der im südlichen Teil der Zitadelle zu Hause ist. Der größte Küstenabschnitt ist der Plage de Pampelone mit einer Länge von 4,5 Kilometern. Die rund drei Kilometer von der Stadt entfernte Uferregion befindet sich eigentlich im Nachbarort Ramatuelle und lockt mit Annehmlichkeiten wie feinstem weißem Sand und einem noblen Strandrestaurant. Der Plage de Bouillabaisse ist ebenfalls nur einen Steinwurf von Saint Tropez entfernt und beeindruckt mit seiner Lage. Vis-a-vis zur Gebirgsformation – dem Massif des Maures – gelegen, verspricht dieser Küstenbereich insbesondere zum Sonnenuntergang einen spektakulären Anblick. Dieser Strand ist in private und öffentliche Abschnitte unterteilt. Weitere Badeparadiese wie der 300 Meter lange Plage de la Moutte oder Plage des Canebiers sind ebenfalls für die Öffentlichkeit zugänglich.

Einen Ausflug zum bildhübschen Lagunenort Port Grimaud wird ebenfalls kein Urlauber bereuen. Das liebliche provenzalische Dorf trägt völlig zurecht den Beinamen "Venedig von Südfrankreich". Eine Besonderheit dieser beschaulichen Ortschaft sind die Wasserstraßen, die Port Grimaud durchqueren. Auf diesen Wasserstraßen schippern Wasserkutschen als öffentliche Verkehrsmittel umher. Als Inspiration für diese Gefährte dienten die nach dem Vorbild Venedigs erschaffenen Boote. Die St. Tropez einbettende Naturlandschaft ist ebenfalls einen Ausflug wert. Klassische französische Weinberge umranden die charmante Kleinstadt. Zahlreiche Weinbauern stellen feinsten Wein her und laden zu Verkostungen ein. Dieser Ausflug geht durch den Magen.

Hilfreiche Tipps zur Anreise

Obwohl Saint Tropez nicht direkt an eine Autobahn angeschlossen ist, steht der Anfahrt mit einem Auto nichts im Wege. Vom Westen oder dem Osten ist die Stadt über die Autobahn A8 bzw. E80 mit der Ausfahrt 13 in Richtung La Garde-Freinet/Les Arcs/Vidauban/Le Luc/Le-Cannet-des-Maures erreichbar. Anschließend sollten sich Autofahrer auf der D558 sowie der D98A Saint Tropez informieren. Generell sollten Reisende bedenken, dass die französischen Autobahnen gebührenpflichtig sind.

Eine Anreise mit dem Zug ist relativ schwierig, da sich in der Stadt kein eigener Bahnhof befindet. Der nächstgelegene Bahnhof ist in Saint-Raphaël/Fréjus zu Hause. Die Buslinie Nummer 7601 verbindet den Bahnhof von Saint-Raphaël/Fréjus mit Saint Tropez. Die Fahrzeit beläuft sich auf etwa 1 Stunde und 20 Minuten. Flugreisen sind problemlos möglich. Der eigene Flughafen der Stadt befindet sich bei La Mole, in der Nähe des Zentrums von Saint Tropez. Allerdings wird der Airport überwiegend von Privatflugzeugen bedient. Zur Sommerzeit wird ein Helikopter-Service zum Flughafen Nizza angeboten. Die Flughäfen in Nizza und Marseille befinden sich mit einer Distanz von 106 sowie 144 Kilometern ebenfalls noch in erreichbarer Nähe.

Die besonderen Seiten von Saint Tropez

In einer Stadt wie Saint Tropez liegt ein besonderer Zauber in der Luft. Dieses einstige Fischerdorf ist klein, aber oho. Der Stadt ist es gelungen, sich von einer unbedeutenden Kleinstadt zur "Wiege des Jet-Sets" zu wandeln. Umso wichtiger ist es vielen Urlaubern, dass sie das milde mediterrane Klima unter ihresgleichen genießen. Vermutlich ist es die gelungene Mischung aus Kultur, Traumstränden und dem Hauch von Glamour, der dieser Stadt eine unverwechselbare Atmosphäre verleiht. Wer dieses Ambiente hautnah erleben möchte, sollte das nötige Kleingeld bereithalten.

Video Impressionen von Saint Tropez

Pin It

Hier finden Sie weitere Cote d'Azur Orte