Colline du Château

Ihre Ausflüge zum Colline du Château führen Sie zu einem Schlosshügel, der einen atemberaubenden Ausblick auf die Altstadt von Nizza verspricht. Doch nicht nur Nizzas Altstadt liegt der Colline du Château zu Füßen. Genauso faszinierend ist der Anblick der luxuriösen Strandpromenade "Promenade des Anglais" sowie des verbleibenden Stadtgebiets, die sich unter dem Schlosshügel erstrecken.

Colline du Château
Ausblick vom Colline du Château auf Nizza

Eine der schönsten Sehenswürdigkeiten von Nizza

Dieser Panoramablick ist auch einer der wichtigsten Gründe dafür, weshalb sich das Colline du Château längst in die Liste der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Nizzas einreiht. Schon lange ist das Colline du Château untrennbar mit der südfranzösischen Cote d'Azur verbunden, ohne welche die südfranzösische Küste um einen wichtigen Juwel ärmer wäre. Der rund 90 Meter hohe Schlosshügel beeindruckt heute nicht nur mit seiner seiner historischen Bewandtnis, sondern zugleich mit dem unvergleichlichen Anblick des lebendigen Vieux Nice sowie der mondänen Promenade "Promenade des Anglais".

Einst thronte auf dem Burghügel schließlich eine Festung, auf der sich sogar eine Kathedrale namens "Notre Dame du Chateau" befand. Vor vielen Jahrhunderten war dieses Kastell darauf ausgelegt, die einst römischen und griechischen Siedler vor zerstörerischen Angriffen von Feinden zu schützen. Dieser Hügel galt einst ebenfalls als Dreh- und Angelpunkt, damit sich das Territorium der Stadt mehr und mehr ausbreiten konnte.

Architektonische Erinnerungen an längst vergangene Zeiten

Heutzutage befinden sich auf diesem berühmten Aussichtspunkt nur noch Überreste aus dieser Zeit. Schließlich lässt der Anblick dieser Ruinen nur noch erahnen, wie prachtvoll die Festung einst gewesen sein muss. Einen schlimmen Schicksalstag erlebte die Burg im Jahr 1706. Damals veranlasste Ludwig XIV die Sprengung der Festung infolge der kurzzeitigen Übernahme durch die Grafen von Savoyen. Seitdem ist auf dem Schlosshügel allerdings nichts mehr, wie es einmal gewesen ist. Besuchern steht es frei, den Colline du Château mit dem Auto, einem Lift oder zu Fuß zu erreichen. Viele Besucher lassen es sich dabei nicht nehmen, den Schlosshügel auch in den Abendstunden aufzusuchen.

Abends begeistert der Hügel als beliebtester Ausflugsort, um sich am aufregend schönen Lichtermeer über Nizza zu erfreuen. Gut zu wissen: Den schönsten Ausblick genießen Besucher von der Terrasse Frédéric Nietzsche. Diese nach dem deutschen Philosophen benannte Terrasse galt einst als Lieblingsort dieses Visionärs, der gern an diesem Ort spazierenging. Lassen Sie Ihre Blicke von dieser Terrasse schweifen. Mit etwas Fantasie erkennen Sie im Hintergrund sogar die schroffen Felslandschaften der Alpen.

Ein Augenschmaus: Der künstlich angelegte Wasserfall

Doch das Colline du Château ist allerdings auch weit mehr als ein einzigartiger Aussichtspunkt über den Dächern Nizzas. Denn wer den Gipfel des Schlosshügels einmal erreicht hat, kann die malerische Parkanlage sowie den künstlich angelegten Wasserfall überhaupt nicht übersehen. Wie ein Magnet zieht das Wasserspiel die Blicke magisch an. Insbesondere an einem warmen Urlaubstag ist dieser Wasserfall perfekt dafür geeignet, um sich nach Herzenslust daran zu erfrischen. Doch auch die gepflegte Parkanlage begeistert als zauberhaft schöne Parkanlage. Fantastische Holzgewächse, majestästische Pinienbäume und zahlreiche exotische Pflanzen lassen Besucherherzen höher schlagen. Wer dem hektischen Großstadtstress entrinnen möchte, findet mit dieser Parkanlage ganz gewiss seinen persönlichen Ruhepol.

Friedhofsanlagen und ein Turm

Zusätzlich zu einer Ausgrabungsstätte sowie Ruinen der alten Festung ist auf dem Burghügel ebenfalls ein mit Liebe zum Detail gestalteter Friedhof zu Hause. Diese Grabanlage ist Einheimischen als Cimetiere Israélite bekannt. Diese Grabanlage ist in der ganzen Stadt für prachtvoll geschmückte Gräber des 19. und 20. Jahrhunderts bekannt. Ebenso sehenswert ist der Tour Bellanda. Dieser Turm wurde schon vor rund 200 Jahren um 1825 mitten in den Berg hineingebaut. Die Tore des Colline du Château stehen über das ganze Jahr hinweg in Nizza offen.

Mit großer Vorliebe finden sich verliebte Pärchen abends auf dem Schlosshügel ein, um die magische Atmosphäre bei einem Picknick zu genießen. Ob am Tag oder abends - die auf dem Schlosshügel gedeihenden Bäume spenden an sonnigen Tagen ein schattiges Plätzchen. Denn bei einem Glas Wein bleibt der Anblick des farbenfrohen Sonnenuntergangs gewiss allen Besuchern ein Leben lang in Erinnerung.


Hier finden Sie weitere Sehenswürdigkeiten der Cote d'Azur

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung