Côte d’Azur Surfen

Die Côte d’Azur ist eines der vielfältigsten Küstengebiete weltweit. Dieser Facettenreichtum ist mit Sicherheit ein ausschlaggebender Grund dafür, weshalb sich Surfer aus ganz Europa von der Französischen Riviera magisch angezogen fühlen. Das Zusammenspiel aus romantisch-verträumten oder kilometerlangen Sandstränden lässt niemanden kalt. In wärmende und schützende Neoprenanzüge gehüllt, begeben sich Surfer über das ganze Jahr hinweg zu den Stränden der Côte d’Azur. Denn die Auswahl an Tauchspots ist hier unsagbar groß.

Surfen an der Côte d’Azur
Côte d’Azur Surfen

Côte d’Azur Surfen: Küstenregionen für Wellenreiter aller Schwierigkeitsgrade

Am Mistralstrand zwischen Marseille und Toulon scheiden sich die Geister. Unter Insidern als „Brutal Beach“ oder „Six Fours“ bekannt, erweist sich dieser Küstenabschnitt als Mekka für Brandungsfans aller Levels. Weil der Wind an diesem Mistralstrand schräg auflandig heranweht und eine lange Dünung vor sich herschiebt, entstehen auf der Plage de Bonnegrace zwischen zwei und drei Metern hohe Wellen. Die tadellose Infrastruktur dieses Tauchspots unterstreichen am Wasser gelegene windgeschützte Café-Terrassen, Funboard-Center, Geschäfte oder Unterkünfte. Weil das Ufer in Richtung Sanary windgeschützt ist, befinden sich in diesem Gebiet Strände für Anfänger. Allerdings sollte an diesem Strandabschnitt jeder das Surfrevier auswählen, das den eigenen Surfkompetenzen entspricht.

Surfen am Plage La Ciotat oder am Cap St.-Louis

Der Plage La Ciotat ist ein Strandabschnitt an der Côte d’Azur, der speziell für Surfer reserviert ist. Dieser Küstenbereich ist mitten in der Stadt gelegen und beeindruckt mit einer großen Dünung samt Wellen und Brandung bei Süd-Ostwind. Das Cap St.-Louis wird vom Westwind beeinflusst und ist insbesondere bei auftretendem Mistral stark frequentiert. Der Plage Les Lecques ist ein windgeschützter Surfspot für Anfänger, der sich durch eine windgeschützte Lage auszeichnet. Diesen Mistralspot für Einsteiger erkennen Sie an dessen zirkelähnlicher Form, die die gesamte Bucht umrandet.

Starke Ostwinde garantieren ein maximales Surfvergnügen

Begeben Sie sich in Richtung Ceinturon, stoßen Sie auf zwei kilometerlange Strände, die vom Ostwind dominiert werden. Die in der Nähe des Flughafens von Hyères gelegenen Uferabschnitte eignen sich hervorragend für Funboard-Anfänger. Positiv sticht bei diesem Surfspot die Infrastruktur hervor, die dank Camping sowie zahlreichen Parkmöglichkeiten keine Wünsche offen lässt. Kabbelwellen sowie seichtes Wasser sind Charakteristika, von denen Sie in diesen Surfrevieren profitieren. Schlüpfen Sie in La Badine in Richtung Cap de l’Esterel in Ihren Neoprenanzug, nutzen Sie die Kraft des Windes effektiv. Regelmäßig bläst der Wind in diesem Gebiet auflandig etwa zwei Stufen kräftiger als im direkten Umland. Unmittelbar am Ufer bewegen Sie sich auf hohen Wellen, die unmittelbar am Ufer brechen. In diesem Tauchgebiet heißen Sie ein Surfhotel sowie ein Campingplatz willkommen.

Der Plage de Miramar: Kein Surfstrand für schwache Gemüter!

Ein Tauchspot wie der Plage de Miramar löst bei vielen Côte d’Azur Surfen gemischte Gefühle aus. Ein Vorteil dieses sichelförmigen Uferabschnitts in der Nähe des Fischereihafens von Le Lavandou ist, dass das Ufer leicht zugänglich ist und der Ostwind konstante Surfvergnügen verspricht. Allerdings gibt es am Plage de Miramar in einigen Gebieten gefährliche Felsen, die Sie mit dem Surfbrett galant umkreisen sollten. Endet Ihre Reise in St. Tropez, stoßen Sie nördlich vom Cap Camarat auf die zwei Vorzeigestrände Tahiti und Pampelonne. Dieses Küstengebiet ist auch zur Nebensaison heiß begehrt, weil der Wind auch im Frühjahr und Herbst stark weht oder der lokale Ponant auf bis zu vier Beaufort auffrischt. Weiterhin stehen Ihnen an diesem Urlaubsziel zwei Campingplätze zur Wahl. Auch in anderen Surfgebieten wie Saint-Aygulf, dem Le Moure-Rouge-Plage in Cannes, dem Prado sowie Epluchure Beach in Marseille sowie dem Couronne oder Carro in Marseille kommen Surfbegeisterte voll auf ihre Kosten.

Surfabenteuer von Frühjahr bis Herbst

Kitesurfer an der Côte d’AzurKitesurfer an der Côte d’Azur

Das Besondere am Surfparadies an der Côte d’Azur ist, dass für Anfänger und Profis in dem Surfrevier allerbeste Bedingungen bestehen. Die Surfsaison dauert an der Französischen Riviera beinahe ein Dreivierteljahr an, weil die ersten Surfkurse im Frühjahr beginnen und entsprechende Angebote bis zum Herbst andauern. Liveguards und professionelle Surflehrer weihen Sie an den besten Beachbreaks weltweit in die Kunst des Surfens ein. An breiten Surfstränden paddeln Sie auf Ihrem Board bis weit ins Meer hinein, ohne aufs Erlernen der Abfahrt aus dem Stand zu verzichten. Wählen Sie aus Unterrichtseinheiten wie Aufbaukursen oder Basiskursen ihre favorisierten Lehrstunden aus. Zusätzlich erlernen Sie das Surf-Know-How im Rahmen von Surfkursen für Frauen, Senioren oder Kinder.

Nach dem Wellenritt folgt der Besuch im Nachtclub

Planen Sie einen Surfurlaub an der Côte d’Azur, erwartet Sie eine bunte Mischung aus Sonne, Entspannung und Party. Zahlreiche Touristenzentren, in denen sich die größten Surfschulen der Region befinden, sind nach anbrechender Dämmerung für ihr reges Nachtleben bekannt. Surfspots wie Marseille, Menton, Antibes oder Cannes gelingt der perfekte Ausgleich zwischen Bade- und Surfvergnügen sowie ausgelassenen Stunden in Nachtclubs, die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt sind. Möchten Sie Ihr eigenes Surfequipment zu Hause lassen, müssen Sie vor Ort dennoch nicht aufs Surfvergnügen verzichten. In Surfshops oder beim Surfverleih finden Sie alles, was Sie fürs Windsurfen, Wellenreiten oder Kitesurfen benötigen. Außerdem können Sie von den Profis lernen, indem Sie der Crème de la Crème des Surfens bei rasanten Wellenritten vom Strand aus zuschauen. Werfen Sie einen Blick auf die rasanten Fahrten, Wenden und Kehren, können Sie den Surfassen gewiss so manchen Trick abschauen. Sicherlich stockt Ihnen bei manchem waghalsigen Sprung erfahrener Surfprofis der Atem. Doch genau diese Bilder werden sich ganz tief in Ihrem Gedächtnis einprägen.


Hier finden Sie weitere Artikel aus unserem Cote d'Azur Verzeichnis

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung