Cote d'Azur Sehenswürdigkeiten

Ausgewählte Sehenswürdigkeiten an der Cote d'Azur, sowie Ausflugstipps und alles andere was noch wichtig für einen Urlaub an der wunderschönen Cote d'Azur ist, finden Sie hier auf dieser Seite. Viel Spaß beim stöbern wünscht Ihnen CotedAzur.de

Massif de l’Esterel

Massif de l’Esterel

Massif de l’Esterel: Ein Naturparadies zwischen Mittelmeer und leuchtend roten Felsen

Eine der schönsten Regionen an der gesamten Côte d'Azur ist rund 30 Kilometer südwestlich von Cannes gelegen. Hier erstreckt sich das Massif de l’Esterel bis weit ins Meer und ragt dem Himmel im Landesinneren auf einer Höhe von mehreren hundert Metern entgegen. Das Massig de l’Esterel, auch als Esterel-Gebirge bezeichnet, verläuft an der französischen Mittelmeerküste zwischen Cannes und Saint-Raphaël im Départment Var. Faszinierend ist der Kontrast zur größtenteils sehr verbauten Côte d'Azur. Das Einzige, was Besucher beim Massif de l’Esterel erblicken, ist das atemberaubende Ensemble der purpurroten Felsen aus Porphyr.

Weiterlesen: Massif de l’Esterel

Karneval in Nizza

Karneval in Nizza - Frau mit Verkleidung

Unter der Sonne der Côte d’Azur liegt ein besonderer Zauber in der Luft, wenn die Narren Nizzas Straßen belagern. Die ganze Stadt verwandelt sich zum Karnevalsumzug in ein Meer aus Lichtern, das die farbenfrohe Blütenvielfalt des Blumenkorsos vollendet.

Weiterlesen: Karneval in Nizza

 

Das Jasminblütenfest - La Fête du Jasmin

Jasminblüten und eine Parfuemflasche

Verführerisch duftet es an der Cote d’Azur nach Blüten und Blumen. Und auf diese blumigen Düfte müssen Urlauber auch nicht in Grasse verzichten. Ganz im Gegenteil: Dieses französische Parfüm-Mekka avanciert alljährlich zum Schauplatz einer gigantischen Blütenduft-Orgie, in dem vor allem Liebhaber des zart duftenden Jasmins auf ihre Kosten kommen.

Weiterlesen: Das Jasminblütenfest - La Fête du Jasmin

Die Grotte St. Cezaire

Grotte St. Cezaire

Die Grotte St. Cezaire strahlt tatsächlich etwas Mystisches aus. Vermutlich sind es die geheimnisvollen unterirdischen Landschaften, die Besucher in den Bann ziehen. Landschaften, die an ein bisher unentdecktes Universum erinnern. Im Glanz der spärlichen Beleuchtung müssen Besucher ihre Blicke nicht lange schweifen lassen, um den extravaganten purpurroten Farbton zu entdecken, der den säulenartigen Stalagmiten eine nicht in Worte zu fassende Magie verleiht. Dieser rötliche Ton entsteht in der Grotte St. Cezaire durch Eisenoxid und verleiht den Innenräumen eine besondere wohlig-warme Atmosphäre.

Weiterlesen: Die Grotte St. Cezaire

 

Die Golfplätze an der Côte d'Azur

Golfplatz an der Côte d'Azur

Einmal an der Côte d'Azur den Golfschläger schwingen – dieser Wunsch geht im französischen Urlaubsparadies in Erfüllung. Inmitten der prachtvollen Naturlandschaften zwischen Nimes, Nizza sowie Aix und Marseille stehen insgesamt acht Golfplätze zur Verfügung, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Wir wollen Ihnen sechs etwas näher vorstellen!

Weiterlesen: Die Golfplätze an der Côte d'Azur

Das Cap Ferrat

Cap Ferrat

Prachtvolle Villen verzieren das Cap Ferrat – eine nahe Nizza gelegene Halbinsel, die zwischen Monaco und Nizza zu Hause ist. Einerseits ist diese Halbinsel ein Wohngebiet, das die Reichen und Schönen magisch anzieht. Aber auch Urlauber können dem Charme dieses Idylls nur schwer widerstehen, dem es nicht an Attraktionen mangelt.

Weiterlesen: Das Cap Ferrat

 

Der Palais des Papes

Palais des Papes

Als machtvolles Symbol des Christentums und des spirituellen Einflusses von Päpsten der Neuzeit zieht der Palais des Papes die Blicke auf sich. Über Avignon erhebt sich der Papstpalast in Form einer imposanten Festung über der Stadt – aus gutem Grund.

Weiterlesen: Der Palais des Papes

Die Ile de Porquerolles

Ile de Porquerolles

Eine der schönsten Naturlandschaften erkunden Besucher an der Côte d’Azur auf der Ile de Porquerolles. Das größte Eiland der Inselgruppe Hyères ist vor der französischen Mittelmeerküste nahe Toulon zu Hause.

Weiterlesen: Die Ile de Porquerolles

 

Die Verdonschlucht

Verdonschlucht

Tatsächlich schlägt das Herz etwas höher, wenn man zum ersten Mal einen Blick auf die Verdonschlucht wirft. Die Verdonschlucht oder Gorge du Verdon schneidet sich mit einer Tiefe von bis zu 700 Metern in die Kalkfelsen hinein – ein Anblick, den kein Besucher so schnell wieder vergessen wird.

Weiterlesen: Die Verdonschlucht

Vallauris: Ein charmantes Töpferdorf

Vallauris

Nur zwei Kilometer vom Golfe-Juan entfernt, erstreckt sich das idyllische Töpferdorf Vallauris auf weiter Flur. Ihren Ruf als Töpferdorf verteidigt die 27.000-Seelen-Gemeinde schon lange: schließlich hat die Töpferei in dem Ort eine Jahrhunderte alte Tradition. Schon während der Antike widmeten sich die Einwohner von Vallauris der Töpferei. Daher rührt auch der ursprüngliche Name ‚Vallis aurea’, der aufgrund des hohen Tonvorkommens auf das ‚Goldtal’ verweist.

Weiterlesen: Vallauris: Ein charmantes Töpferdorf

 

Blumenmarkt in Nizza

Blumenmarkt in Nizza

Das mondäne Städtchen Nizza ist für sein reges Markttreiben bekannt. Kunstmärkte, Antiquitätenmärkte sowie Gemälde- und Kunsthandwerksmärkte ziehen kaufwütige Besucher in Scharen an. In Nizza gibt es sogar einen Markt, auf dem sich Verkäufer und Käufer dem Handel historischer Postkarten mit landschaftlichen Darstellungen widmen. Doch der schönste Markt dieser Stadt an der Cote d’Azur ist eindeutig der Blumenmarkt.

Weiterlesen: Blumenmarkt in Nizza

Das Matisse Museum

Das Matisse Museum

Für viele Kunstliebhaber ist auf einer Reise an die Cote d’Azur ein Besuch des Matisse-Museums ein Muss. Dieses Kunstmuseum aus Nizza widmet sich dem französischen Maler Henri Matisse. Der Anziehungspunkt befindet sich – eines namhaften Künstlers wie Henri Matisse würdig – seit dem Jahr 1963 in der ersten Etage einer traumhaften Villa, in deren Nähe der Künstler bis zum Ende seines Lebens wohnte. Diese im Ortsteil Cimiez gelegene Villa ist maLérinsch von Olivenhainen umgeben und schon aufgrund dieser Lage ein wahrer Augenschmaus.

Weiterlesen: Das Matisse Museum

 

Auribeau: Das Blumendorf

Auribeau

Auribeau ist ein auf einem Felsvorsprung befindliches Blumendorf, das nur einen Katzensprung vom Massif de l'Esterel entfernt ist. Etwa 75 Einwohner leben in dieser Gemeinde, die an der Côte d’Azur zu Hause ist. Erstmals wurde Auribeau schon im Jahr 1158 urkundlich erwähnt. Damals entstand das Dörfchen als eine kleine Befestigung, die um eine romanische Kapelle erbaut wurde. Allerdings verließen die Einwohner diese kleine Gemeinde um 1400. Dann dauerte es ungefähr 200 Jahre, bis das Blumendorf an der gleichen Stelle wieder besiedelt wurde.

Weiterlesen: Auribeau: Das Blumendorf

Die Lérins Inseln

Die Lérins Inseln

Rund fünf Kilometer vor der südfranzösischen Küste vor Cannes erstreckt sich mit den Îles de Lérins eine paradiesische Naturlandschaft, die man gesehen haben sollte. Insgesamt vier Inseln gehören dieser Inselgruppe an, die heute unter Naturschutz steht. Die Île Saint de la Tradeliere sowie Saint-Ferréol sind die zwei kleineren Inseln. Die Saint-Honorat sowie die Sainte-Marguerite sind die größeren und wesentlich bekannteren Inseln.

Weiterlesen: Die Lérins Inseln

 

Ein Rundgang durch die Zitronenstadt

Menton

Menton liegt direkt an der italienischen Grenze und gehört zu den sonnenreichsten Städten an der Cote d’Azur. Aufgrund der vielen Sonnenstunden wachsen in der Umgebung Zitronen und Orangen und am Stadtrand gibt es sogar Tropengärten. Auch die Altstadt am alten Hafen ist sehenswert und zeigt im Straßenbild viele italienische Einflüsse. Mit etwa 30 000 Einwohnern gehört Menton zu den kleineren Städten an der Cote d’Azur.

Weiterlesen: Ein Rundgang durch die Zitronenstadt

Parfüm & Rosenduft an der Cote d’Azur

Parfüm und eine Rose

Grasse liegt im Hinterland von Cannes und gilt als Parfüm-Metropole Frankreichs. In der Umgebung von Grasse wachsen die passenden Zutaten: Lavendel, Rosen, Veilchen, Rosmarin und viele andere Bestandteile, die zur Herstellung des Parfums in den 3 großen Fabriken von Grasse verwendet werden. Dazu passend gibt’s im August das traditionelle Jasmin-Fest und die gesamte Innenstadt wird für Umzüge und Musik-Konzerte genutzt.

Weiterlesen: Parfüm & Rosenduft an der Cote d’Azur

 

Ein Stadtbummel durch Antibes

Antibes

Antibes ist nur 10 Kilometer von Cannes entfernt und zählt mit 80 000 Einwohnern zu den größeren Städten an der Cote d’Azur. Seine einmalige Lage auf einer Landzunge im Südwesten der Engelsbucht macht Antibes zu einem beliebten Ferien- und Ausflugsort. Denn hier finden Urlauber zahlreiche Möglichkeiten, die vom Wassersport am Strand bis zum Kulturtrip in der Altstadt viel Abwechslung bietet.

Weiterlesen: Ein Stadtbummel durch Antibes

Strände an der Cote d’Azur - Badespaß in Südfrankreich

Bild eines Strandes an der Cote d’Azur

Die Strände an der Cote d’Azur sind genauso vielfältig wie die unterschiedlichen Küstenabschnitte. Vom beschaulichen Strand am Fischerdorf bis zum gut besuchten Badestrand mit Bar und Restaurant gibt es zahlreiche Möglichkeiten.

Weiterlesen: Strände an der Cote d’Azur - Badespaß in Südfrankreich

 

Wandern an der Cote d’Azur - von Peille nach Peillon

Panoramabild des Dofes Peillon

Im Hinterland von Monaco gibt es zahlreiche Wanderwege, die durch größere Waldgebiete und abgelegene Bergdörfer führen. Zu den beliebtesten Wegstrecken gehört die Tour zu den Dörfern Peille und Peillon, die auf ansteigenden Felskämmen liegen und einen einzigartigen Blick auf die Umgebung bieten.

Weiterlesen: Wandern an der Cote d’Azur - von Peille nach Peillon

 

Wetter an der Cote d'Azur

Montag Fair NW
4.0 m/s
0 mm
2°C
Montag18.12.2017
01:00
06:00
Fair2°C
0mm
NW
4.0m/s
06:00
12:00
Cloudy1°C
0mm
NW
4.7m/s
12:00
18:00
Partly cloudy6°C
0mm
NW
4.6m/s
18:00
00:00
Light rain showers7°C
0.9mm
ENE
5.7m/s
Dienstag19.12.2017
Mittwoch20.12.2017


Copyright © CotedAzur.de - Alle Rechte vorbehalten!